Ansicht Behandlungszimmer
Grafik 1

Physiotherapie – natürliches Heilverfahren zur Therapie und Rehabilitation

Physiotherapie umfasst die physiotherapeutischen Verfahren der Bewegungstherapie sowie die physikalische Therapie. Physiotherapie nutzt als natürliches Heilverfahren die passive – z.B. durch den Therapeuten geführte – und die aktive, selbstständig ausgeführte Bewegung des Menschen sowie den Einsatz physikalischer Maßnahmen zur Heilung und Vorbeugung von Erkrankungen.


Unsere Leistungen für Sie

  • Manuelle Therapie (MT)
  • Kiefergelenksbehandlung – CMD (KG/MT)
  • Gerätetraining (Krankengymnastik am Gerät – KGG)
  • Krankengymnastik (KG)
  • Krankengymnastik bei Erkrankung des zentralen Nervensystems (KGZ)
  • Manuelle Lymphdrainage (MLD)
  • klassische Massage (KMT) und verschiedene Massageformen
  • Kälte-, Wärmeanwendungen

In unserer Therapie legen wir großen Wert darauf, Sie als Ganzes zu betrachten. Kein Fuß funktioniert ohne ein Becken, kein Arm ohne Wirbelsäule, ...
Wir bilden uns regelmäßig mittels internen und externen Fortbildungen weiter und nutzen somit die vielfältigen Kompetenzen, die unsere Praxis und unsere Therapeuten bieten.
Da jedes Gewebe etwas unterschiedlich auf die verschiedenen Techniken reagiert, ermöglichen wir so Ihre individuelle Behandlung.

Ihr behandelnder Arzt entscheidet, welche der verschiedenen Therapieformen für Sie die Beste ist und stellt Ihnen ein Rezept über die Jeweilige aus. Ggf. halten wir mit Ihrem Arzt Rücksprache, wenn wir ein anderes oder ergänzendes Heilmittel geeigneter für Sie empfinden.
Bei Ihrem ersten Besuch in unserer Praxis erfolgt zuerst ein Gespräch über die Erkrankung und eine genaue physiotherapeutische Untersuchung (Befund), aus der sich dann die aktiven oder passiven Behandlungsmethoden ergeben.

Bitte bringen Sie zu der ersten Behandlung Ihre aktuellen Röntgenbilder, MRT-Befunde oder Arztberichte zur Einsicht mit. Bitte machen Sie sich auch einen kleinen Zettel, welche Medikamente Sie einnehmen, bzw. für was Sie diese einnehmen. Dies und eine möglichst genaue Beschreibung Ihrer Beschwerden erleichtern uns die individuelle Befunderhebung und wir erhalten einen guten und umfassenden Überblick über ihre körperliche Situation. Dies erfordert etwas mehr Zeit als in den Folgebehandlungen.

Die Ziele der Behandlung

  • Schmerzreduktion / -beseitigung
  • Funktionelles Eigentraining, bzw. "Notfallprogramm" (wenn es einmal wieder zwickt)

Gut zu wissen

Gesetzliche Versicherung
Wenn Sie gesetzlich versichert sind, sind wir an recht starre Regeln der zeitlichen Einteilung Ihrer Therapien gebunden, d.h.:

  • spätestens 14 Tage nach dem Rezeptausstellungsdatum muss die erste Therapie erfolgen (bitte melden Sie sich deshalb aus organisatorischen Gründen gleich nach Erhalt des Rezeptes bei uns an). Ein späterer Behandlungsbeginn ist vom behandelnden Arzt schriftlich zu genehmigen
  • Therapieunterbrechungen sind nur innerhalb bestimmter Zeiträume möglich oder sind vom behandelnden Arzt schriftlich zu genehmigen
  • eine finanzielle prozentuale Eigenleistung jedes Patienten ist von den Krankenkassen vorgesehen. Diese entlastet die Krankenkassen anteilig von den Behandlungsgebühren. I.d.R. beläuft es sich dabei um ca. 20–24 € pro Rezept. Wir bitten Sie, diesen Betrag bei der 2. Behandlung in bar mitzubringen.

Berufsunfall
Wenn Sie einen Berufsunfall hatten und ein graues DIN-A 4 Rezept (Berufsgenossenschaft) vom Arzt bekommen haben:

  • muss die erste Behandlung bereits 7 Tage nach Ausstellungsdatum erfolgen (bitte melden Sie sich deshalb aus organisatorischen Gründen gleich nach Erhalt des Rezeptes bei uns an)
  • die Therapie darf nicht unterbrochen und die Behandlungsfrequenz pro Woche darf nicht verändert werden (eine Veränderung kann nur durch eine schriftliche Genehmigung des Arztes oder der Berufsgenossenschaft erfolgen)
  • eine finanzielle Eigenleistung entfällt für den Patienten, da die Berufsgenossenschaft die vollen Behandlungsgebühren übernimmt

Private Versicherung
Wenn Sie privat versichert sind:

  • ist die zeitliche Einteilung der Therapien meist individueller gestaltbar
  • Sie gehen den Behandlungsvertrag direkt mit uns ein
  • Sie bekommen am Ende der Behandlungsfolge eine Rechnung, die Originalverordnung und ein Duplikat Beider ausgehändigt.